Skip to main content

Mit der KRAFT der GEDANKEN seinen ZUSTAND ändern

Aus dem Spitzensport kennen wir das Phänomen: was ein anderer kann, kann ich auch lernen. Im NLP nennen wir das Modellieren. Was ist nun, wenn wir das Modellieren auf uns selbst anwenden? Unser Gehirn lernt schnell. Unsere Stimmung ist ein Hinweis auf unseren Zustand.

Wie ich mich fühle,
bestimme ich selbst.

Unser Zustand wird durch unsere Gedanken bestimmt. Durch die Selbstüberzeugung übernehme ich die Verantwortung für meine Gedanken. Also gilt es unser Denken zu reinigen und statt Selbstmitleid das Glück erleben. Wäre das nicht toll?

Denn die negativen Erlebnisse oder belastenden Erfahrungen kommen immer wieder im Leben vor. Ja das stimmt, das ist eine Tatsache die ich nicht ändern kann. Oder doch? Wie wäre es, wenn ich mich für einen positiven Zustand entscheide. Also statt Krankheit wähle ich Gesundheit. Und hier hilft mir das Modellieren. Ich kann meinen gewünschten positiven Zustand oder meine Erfolgsüberzeugung geistig vorab erleben und fühlen. Dabei entstehen neue innere positive Bilder und ich habe einen Vorgeschmack auf das gewünschte herbei gefühlt. Jetzt habe ich den Dingen erlaubt einzutreten. Mein Wunsch und meine Vorstellungskraft helfen mir dabei. Mein Wunsch ist mein Antrieb zum Handeln.

Alles was du bist, ist in dir.

Jetzt wird sich das auch in die Tat umsetzen und deine positive Gedanken ziehen auch die positiven Erlebnisse an. Hört sich einfach an, ist auch einfach, oder?

Leider kann man das nicht alleine erreichen, sondern man braucht dazu jemanden, der einen sanft führt und mit Geduld und den richtigen Fragen dabei unterstützt. Möchtest du das auch Erleben? Oder wissen, wie man es macht. Dann melde dich.

Viele Grüße
Katharina Kaiser